Bautrockner Vermietung

Bei akuten Feuchtigkeitsschäden, stoßen herkömmliche Luftentfeuchter an ihre Grenze. Auch wenn der eigentliche Schaden längst behoben ist (z.B. Rohrbruch), bemerkt man oft zu spät, dass Bauteile von feuchtigkeit befallen sind.  Die Gefahr der Schimmelbildung ist dann sehr groß. Hier kommt der Bautrockner im Kampf gegen Wasserschäden mit seiner hohen Entfeuchtungsleistung zum Einsatz.

Benötigen Sie Hilfe?
bautrockner trocknungsgeräte verleih und vermietung in hamburg Bautrockner Trocknungsgeräte Verleih & Vermietung Bautrockner und Luftentfeuchter 3a3c6b8d39e8955d190b1abd446f90a2

Bautrockner mieten – leicht gemacht!

Ob Wohnung, Haus oder Firma, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Wir sind Ihr fachlich versierter Partner rund um das Thema; Bautrocknung & Bautrocknungsgeräte im Großraum Hamburg.

Bautrockner

..mehr Infos!
bautrockner-vermietung-verleih-hamburg bautrockner trocknungsgeräte verleih und vermietung in hamburg Bautrockner Trocknungsgeräte Verleih & Vermietung Bautrockner Vermietung Verleih hamburg
bis 30m² Fläche
Bis zu 17 l Entfeuchtungsleistung in 24 Stunden.
Gösse: S

Bautrockner

..mehr Infos!
bautrockner-vermietung-verleih-hamburg bautrockner trocknungsgeräte verleih und vermietung in hamburg Bautrockner Trocknungsgeräte Verleih & Vermietung Bautrockner Vermietung Verleih hamburg
bis 50m² Fläche
Bis zu 27 l Entfeuchtungsleistung in 24 Stunden.
Gösse: M
Bautrockner in der Größe L

Bautrockner

..mehr Infos!
bautrockner-vermietung-verleih-hamburg bautrockner trocknungsgeräte verleih und vermietung in hamburg Bautrockner Trocknungsgeräte Verleih & Vermietung Bautrockner Vermietung Verleih hamburg
bis 80m² Fläche
Bis zu 44 l Entfeuchtungsleistung in 24 Stunden.
Gösse: L

Die Vorteile leigen klar auf der Hand!

Bautrockner Verleih und Vermietung in Hamburg

Bautrockner sind Geräte, welche die Raumluft trocknen und somit dem Bau Feuchtigkeit entziehen. Wer als Bauherr ein solches Gerät verwendet, wird sich wundern, wie viel Feuchtigkeit im Bau ist. Grundsätzlich führt am Einsatz eines Bautrockners auf dem Bau heute kein Weg mehr vorbei, unabhängig von der Größe des Bauprojektes oder der Jahreszeit in der gebaut wird. Der Zeitfaktor spielt auf dem Bau eine wesentliche Rolle: Zeit ist Geld und je flotter der Bau vonstattengeht, desto mehr Geld wird gespart. So hilft ein Bautrockner die Bauzeit um mehrere Wochen zu verkürzen, sodass Bauhandwerker wie Bodenleger, Maler etc. nahtlos weiterarbeiten können.

Wenn der Bau schneller fertig gestellt und bezugsfertig ist, kann das Miet- und Hypothekenzahlungen vermindern. Außerdem verhindern Bautrockner Schimmelpilzbildung, was für die Gesundheit der Menschen, die sich später in dem Gebäude aufhalten gut ist. Bautrockner haben in der Regel einen angenehmen Nebeneffekt, denn die eingesetzte Energie kann in Wärme umgewandelt und als Heizenergie dem Raum zugeführt werden.

Bautrockner Verleih und Vermietung in Hamburg

Entfeuchtung mit dem Bautrockner – Beim Neubau des Eigenheims z.B. in einem Einfamilienhaus werden über den gesamten Bauprozess und spätestens beim verputzen der Wende & Estrich mehrere 1000l Wasser verarbeitet. Dem Umstand geschuldet, dass relativ undurchlässige Außenwände und gute Dämmwerte, die Feuchtigkeit auf natürlichem Wege entweichen lassen (dies gilt auch bei idealer Wetterlage), so kommt man um den Einsatz eines Bautrockners nicht herum. Der Bautrockner wird hierbei in der Regel 3-4 Kalenderwochen im Dauereinsatz 24/7 betrieben. Wer einen Bautrockner bereits in Betrieb hatte weiß, dass quasi im 12 Stunden Takt die Auffangbehälter von etwa 10 l Wasser voll sind und entsprechend geleert werden müssen. Die Frage nach dem Sinn eines Bautrockner es hat sich spätestens hier erledigt.

Selbst bei vermeintlich trockenen Wänden holt der Bautrockner unglaubliche Wassermegen aus den Wänden. Für denjenigen der einen Bautrockner noch nicht im Betrieb gesehen hat, ist schon fast magisch, dies zu beobachten. Und man stellt sich unweigerlich immer wieder die Frage;

Wo kommt das ganze Wasser her?

Da wo noch vielleicht vor einigen Jahren der Bautrockner ausschließlich auf Baustellen zum Einsatz kam, entdecken immer mehr zumeist Privatleute den Bautrockner als probates Mittel um diesen proaktiv im Kampf gegen Schimmel einzusetzen. Denn teilweise haben sich in Einfamilienhäusern im Keller aber auch Wohnungen z.B. im Souterrain die Wände über Jahre hin weg mit Wasser voll gesaugt. Auch in diesen Fällen ist der Bautrockner die richtige Wahl. Und Maß aller Dinge, wenn es um die Entfeuchtung von Wohnraum geht.

Entfeuchtung mit dem Bautrockner

Entfeuchtung mit dem Bautrockner – Beim Neubau des Eigenheims z.B. in einem Einfamilienhaus werden über den gesamten Bauprozess und spätestens beim verputzen der Wende & Estrich mehrere 1000l Wasser verarbeitet. Dem Umstand geschuldet, dass relativ undurchlässige Außenwände und gute Dämmwerte die Feuchtigkeit auf natürlichem Wege entweichen lassen (dies gilt auch bei idealer Wetterlage), so kommt man um den Einsatz eines Bautrockners nicht herum. Der Bautrockner wird hierbei in der Regel 3-4 Kalenderwochen im Dauereinsatz 24/7 betrieben. Wer einen Bautrockner bereits in Betrieb hatte weiß, dass quasi im 12 Stunden Takt die Auffangbehälter von etwa 10 l Wasser voll sind und entsprechend geleert werden müssen. Die Frage nach dem Sinn eines Bautrockner es hat sich spätestens hier erledigt.

Selbst bei vermeintlich trockenen Wänden holt der Bautrockner unglaubliche Wassermegen aus den Wänden. Für denjenigen der einen Bautrockner noch nicht im Betrieb gesehen hat, ist schon fast magisch, dies zu beobachten. Und man stellt sich unweigerlich immer wieder die Frage; Wo kommt das ganze Wasser her?

Da wo noch vielleicht vor einigen Jahren der Bautrockner ausschließlich auf Baustellen zum Einsatz kam, entdecken immer mehr zumeist Privatleute den Bautrockner als probates Mittel um diesen proaktiv im Kampf gegen Schimmel einzusetzen. Denn teilweise haben sich in Einfamilienhäusern im Keller aber auch Wohnungen z.B. im Souterrain die Wände über Jahre hin weg mit Wasser voll gesaugt. Auch in diesen Fällen ist der Bautrockner die richtige Wahl. Und Maß aller Dinge, wenn es um die Entfeuchtung von Wohnraum geht.

Das Raumklima mit einem Raumentfeuchter verbessern

Luft -oder Raumentfeuchter haben verstärkt in der kalten Jahreszeit Saison, wenn die Raumtemperaturen sinken und die Luftfeuchte durch geändertes Lüfterverhalten in der Wohnung steigt. Auch in feuchten Sommern oder nach einem Wasserschaden sorgen Raumtrockner für ein gesundes Raumklima, ohne das Risse in der Wand entstehen. In der Bautrocknung sind professionelle Luftentfeuchter das ganze Jahr im Einsatz. Als Wohlfühlklima wird eine Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 55 Prozent bezeichnet. Bei einer Luftfeuchtigkeit von über 60 Prozent vermehren sich Hausstaubmilben und Schimmelpilze am besten. Der Einsatz eines Raumentfeuchters sorgt nicht nur für ein gesundes Raumklima, sondern beugt auch der Entstehung gesundheitlicher Risiken vor.

Wie funktioniert ein Raumentfeuchter?
Ein Raumentfeuchter saugt die feuchte Luft durch einen eingebauten Ventilator ein. Anschließend wird die Luft über ein Kühlsegment geleitet, das den Luftstrom schlagartig abkühlt. Die Feuchtigkeit geht vom gasförmigen Zustand in einen flüssigen Zustand über. Das zeigt sich an den Wassertropfen, die sich am Kondensator sammeln und anschließend in den Sammelbehälter geleitet werden. Die entfeuchtete Luft wird wieder an die Raumluft abgegeben. Andere Raumentfeuchter entfeuchten den Raum durch Granulat, das die Feuchtigkeit anzieht und einschließt. Bei beiden Modellen muss der volle Wassertank oder das Granulat rechtzeitig ausgewechselt oder geleert werden. Einige Raumentfeuchter lassen sich an einen Ablauf anschließen.

Raumentfeuchter Ausstattung
Raumentfeuchter werden nach der Raumgröße und der Entfeuchtungsleistung eingeteilt. Diese liegt zwischen zehn und 30 Litern am Tag. Eine größere Leistung erreicht ein Bautrockner. Luftentfeuchter sind mobil mit Rollen ausgestattet. Sie werden genau dort eingesetzt, wo sie gebraucht werden: in Kellern, Garagen, im Bad und im Wintergarten. Die Bedienung erfolgt über ein Hygrothermostat, an dem Sie die Zielluftfeuchtigkeit mit einem Drehknopf oder durch Sensoren digital einstellen. Bei automatischer Steuerung schaltet sich das Gerät selbstständig wieder ein, wenn der Schwellenwert überschritten wird. Bei der Entfeuchtung eines Neubaus oder bei einem Wasserschaden arbeiten Raumentfeuchter im Dauerbetrieb. Zusätzlich ist der Betrieb mit einer Zeitschaltuhr möglich. Die Größe des Wassertanks reicht von 2,5 bis sieben Liter. Luftentfeuchter verfügen über einen Ein- und Ausschalter und eine Betriebsanzeige. Die Bedienung ist selbsterklärend.

Wenn der Bau schneller fertig gestellt und bezugsfertig ist, kann das Miet- und Hypothekenzahlungen vermindern. Außerdem verhindern Bautrockner Schimmelpilzbildung, was für die Gesundheit der Menschen, die sich später in dem Gebäude aufhalten gut ist. Bautrockner haben in der Regel einen angenehmen Nebeneffekt, denn die eingesetzte Energie kann in Wärme umgewandelt und als Heizenergie dem Raum zugeführt werden.

Bautrockner: Dem Bau Feuchtigkeit entziehen!

Bautrockner sind Geräte, welche die Raumluft trocknen und somit dem Bau Feuchtigkeit entziehen. Wer als Bauherr ein solches Gerät verwendet, wird sich wundern, wie viel Feuchtigkeit im Bau ist. Grundsätzlich führt am Einsatz eines Bautrockners auf dem Bau heute kein Weg mehr vorbei, unabhängig von der Größe des Bauprojektes oder der Jahreszeit in der gebaut wird. Der Zeitfaktor spielt auf dem Bau eine wesentliche Rolle: Zeit ist Geld und je flotter der Bau vonstattengeht, desto mehr Geld wird gespart. So hilft ein Bautrockner die Bauzeit um mehrere Wochen zu verkürzen, sodass Bauhandwerker wie Bodenleger, Maler etc. nahtlos weiterarbeiten können.

Wenn der Bau schneller fertig gestellt und bezugsfertig ist, kann das Miet- und Hypothekenzahlungen vermindern. Außerdem verhindern Bautrockner Schimmelpilzbildung, was für die Gesundheit der Menschen, die sich später in dem Gebäude aufhalten gut ist. Bautrockner haben in der Regel einen angenehmen Nebeneffekt, denn die eingesetzte Energie kann in Wärme umgewandelt und als Heizenergie dem Raum zugeführt werden.

Bautrockner: Luftentfeuchtungsverfahren durch Kondensationstrocknung

Die Kondensationstrocknung ist ein Luftentfeuchtungsverfahren, das häufig im industriellen und privaten Bereich angewandt wird. Bei diesem Verfahren, das zum Beispiel im klassischen Bautrockner zum Einsatz kommt, wird Luft mit einer als für den jeweiligen Verwendungszweck zu hoch empfundenen Feuchte abgekühlt.

Es wird dabei der Effekt der Tauwasserbildung an kalten Oberflächen genutzt. Feuchte Luft wird mittels Ventilatoren im Inneren des Gerätes über Kühlrippen/-lamellen geführt, deren Temperatur unter dem Taupunkt der Luft liegt. Hierdurch bildet sich Kondenswasser, welches sich in einem separaten Behälter sammelt. Die abgekühlte und entfeuchtete Luft wird anschließend erwärmt und als Trockenluft abgegeben. Im privaten Bereich ist die häufigste Anwendung dieses Prinzips im Wäschetrockner zu finden. Einsatzbereiche: Der Einsatzbereich von Kondensationstrocknern ist abhängig von der Temperatur und Feuchte des Arbeitsbereiches: Temperatur: ca. 5 °C bis 30 °C – Feuchte: ca. 40 % bis 99 % relative Feuchte. –

Die Vorteile: Keine große Gefahr für sonstige Bausubstanz, da die Luftfeuchtigkeit kontinuierlich und nicht schlagartig gesenkt wird.  Ohne großen technischen Aufwand durchführbar Hohe Effizienz bei relativ geringem Energieverbrauch. Die latent vorhandene Energie der Luftfeuchtigkeit wird in Wärmeenergie umgewandelt (die Luft wird somit erwärmt). Es wird kein Fenster oder Ähnliches zur Abführung der feuchten Luft benötigt. Das Kondensat kann über einen Schlauch oder in einen Behälter abgeleitet werden. Geräte mit Abtauautomatik schalten bei Erreichen des Füllstandes automatisch ab. Vergleichsweise günstige Anschaffungskosten im Gegensatz zu Adsorptionstrocknern

Mobile Klimaanlage und die Luftentfeuchtung

Mobile Klimaanlage und die LuftentfeuchtungKlimaanlagen gehören auch zu der Gruppe der Luftentfeuchter . Denn jedes gute Klimaanlage verfügt über eine Entfeuchtungsfunktion, weil eine entfeuchtete Warmluft wesentlich weniger unangenehm ist, als eine hohe Temperatur in einem Raum, die dann noch durch eine zu hohe Luftfeuchte unterstützt wird.

Der in einer Klimaanlage eingebaute Luftentfeuchter kann zwar die hohen Zimmertemperaturen nicht herunter kühlen. Er ist aber in der Lage, die hohen Temperaturen für die in dem Zimmer befindlichen Menschen angenehmer erscheinen zu lassen. Wenn jemand schon einmal auf der südlichen Halbkugel (beispielsweise in Afrika) war, hat dort die vorhandenen hohen Temperaturen als weniger schweißtreibend empfunden, weil dort die Luftfeuchtigkeit wesentlich geringer ist, als bei uns. Derselbe Effekt entsteht auch hier, wenn man der Luft die Feuchtigkeit entzieht.
Wenn es solches Gerät diese Flutentfeuchter-Funktion integriert hat, ist teilweise ein extremes Herunter Kühlen von Räumen in den Sommermonaten überhaupt nicht mehr erforderlich.

Somit besteht auch nicht die Gefahr einer Erkältung, die bei einer Normalfunktion einer Klimaanlage immer vorhanden ist . Auch die Gefahr, dass es zu einem Kreislaufzusammenbruch als Folge des zu hohen Temperaturunterschiedes zwischen dem gekühlten Raum oder der freien Umgebung kommt, besteht nicht. Bei dem Einsatz der Zusatzfunktion „Luftentfeuchtung“ bei einer Klimaanlage können solche Probleme nicht auftreten.

Deshalb bauen auch viele Klimaanlagen-Hersteller diese Möglichkeit der Luftentfeuchtung als zusätzliche Funktion in ihre Geräte ein. Darum sollte man beim Kauf einer Klimaanlage unbedingt darauf achten, dass eine solche Zusatzfunktion mit eingebaut ist. Dadurch kann man , wenn man diese Funktion nutzt, die Nachteile einer traditionellen Klimaanlage, wie oben beschrieben, umgehen.

Auch können solche mobilen Klimageräte auch im Ausnahmefall als Bautrockner eingesetzt werden, wenn dort keine anderen Geräte zur Verfügung stehen. Durch das Nutzen dieser Zusatzfunktion bringt man auch zu trocknende Räume entsprechend trocknen.

Keine Alternative zu dem Einsatz dieser Klimageräte mit dieser Zusatzfunktion stellen Ventilatoren dar. Diese Geräte sollte man mit größter Vorsicht genießen. Denn solche Geräte führen bei allzu sorgloser Anwendung häufig zu einer Sommergrippe. Hierbei kühlen große Standventilatoren die Körperteile, die direkt in der Zurichtung sich befinden, sehr stark ab und können deshalb zu eine sehr unangenehmen Unterkühlung führen.

Jetzt persönlich Beraten lassen
luftentfeuchter-bautrockner

Bautrocknung


Bautrockner zur Trocknung von Bauwerken und Beschleunigung der Bauphasen.

Luftentfeuchtung


Der Bautrockner entzieht der Luft Feuchtigkeit und verhindert so Schimmelbildung.

Wasserschaden


Bautrockner mieten für die Sanierung nach einem Wasserschaden.

bautrockner trocknungsgeräte verleih und vermietung in hamburg Bautrockner Trocknungsgeräte Verleih & Vermietung Wir liefern ihren Bautrockner

..einfach liefern lassen!

Holen Sie Ihren Bautrockner direkt bei uns ab und sparen dabei bares Geld! Gegen einen geringen Aufpreis, liefern wir Ihren Bautrockner innerhalb Hamburgs bis vor ihrer Haustür. Und wenn Sie das Gerät nicht mehr benötigen, holen wir es einfach wieder ab!

Optional auf ihren Wunsch:

  • Anlieferung und fachgerechte Aufstellung
  • Montag bis Sonntag
  • Gute und ehrliche Beratung inklusive
  • Kostenfreie Geräte Reservierungen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Zur Leihanfrage

So finden Sie uns!

Holen Sie Ihren Bautrockner direkt bei uns ab und sparen bares Geld! -5% Rabatt für Selbstabholer.

Standort

Nehmen Sie Kontakt auf!

Melden Sie sich bei uns telefonisch oder schriftlich. Unsere Fachleute helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt

Noch Fragen?

Wir sind hier um Ihre Fragen zu beantworten!

t: +49 40 36196342

Unsere Servicezeiten:
Montag bis Freitag
08:00 Uhr – 18:00 Uhr